Phra Somdej – König der Thai Amulette

Phra Somdej Thai Amulett

Somdej bedeutet “königlich” und wird auch als Titel für hohe Mönche verwendet, die meist der königlichen Familie angehören. Phra Somdej Amulette werden von Tempeln herausgegeben, die vom König ausgewählt wurden.

Auf der Vorderseite wird ein meditierender sitzender Buddha abgebildet. Umlaufende Linien stellen eine Glocke dar. Die Buddhadarstellung ist stark stilisiert und erinnert an einen transzendenten Buddha (Adibuddha). Auf einigen Phra Somdej Amuletten befinden sich auf der Rückseite ein königliches Wappen.

Die ersten Amulette dieser Art wurden im Wat Rakhang, Bangkok Noi angefertigt. Das Wat Rakhang wurde von König Taksin in den Rang eines königlichen Tempels erhoben. “Rakhang” bedeutet Tempelglocke, Glocke. Das Wat Rakhang ist heute berühmt für seine Bibliothek (Hor Trai). Hier werden die alten heiligen Schriften: der Pali Kanon, Sanskrit Kanon und Bildhandschriften aufbewahrt. Diese Überlieferungen gehören zu den ältesten Schriftgütern des Buddhismus.

Die ersten Phra Somdej Amulette wurden von dem Mönch Somdej Phra Buddhacharn Toh Phromarangsri (1788 – 1872) angefertigt und geweiht. Somdej Toh wurde in der Provinz Kamphaeng Phet geboren und könnte ein Sohn von König Rama I. gewesen sein. Er studierte den Pali Kanon und wurde ein geachteter Mönch. Somdej Toh war der königliche Lehrer und unterrichtete Prinz Mongkut (1804-1868), den späteren Rama IV. Somdej Toh war für seine Reden und die Herstellung von Amuletten bekannt. Die Amulette wurden von ihm und anderen Mönchen geweiht. In einigen Versionen der Legende der Mae Nak wird er als der Mönch genannt der mit Hilfe eines Amulett den Geist der Mae Nak besänftigt hat.

Über die Jahre wurden 73 Serien der Phra Somdej Amulette aus dem Wat Rakhang aufgelegt. Die Amulette sind unter Sammlern sehr begehrt und gehören sicherlich zu den meist gefälschten Amuletten in Thailand. Alte Rakhang Amulette bilden auf Grund ihrer Indigrenzien eine einzigartige Rissbildung und Patina.

Weitere bekannte Phra Somdej Amulette stammen aus dem Wat Arun (Tempel der Morgenröte) und dem Wat Bowon Niewet. Die Amulette werden aus einer Erdmischung (Erde von heiligen Plätzen), Pflanzen, Muschelkalk, Mineralien, Ölen und Asche hergestellt. Die tonartige Masse wird in eine Form gepresst und getrocknet. In einer aufwendigen, meist mehrtägigen Weihe werden die Amulette gesegnet.

Das Phra Somdej Amulett ist das Zentrale Amulett in Benjapakee (fünf Amulette in Kombination an einer Kette) und sollte in der Mitte getragen werden. Es sollte nicht mit etc. an einer Amulettkette getragen werden.

Das Phra Somdej Amulett hat aufgrund der Adelung durch den höchsten spirituellen Führer Thailands, den König, den Titel “König der Amulette” durchaus verdient.

Phra Somdej Amulett

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *