Ringgröße messen

Ringgröße messen

Um einen gut passenden Ring auszuwählen, ist es erfoderlich die Ringröße zu bestimmen. Die Ringgrößen sind nicht international genormt und so existieren verschiedene Ringrößenmaße.

Beim Wiener Vereinigungsmaß wird der Umfang des Fingers bzw. der Ringinnenumfang in Millimeter (mm) gemessen.
Das Französiche Maß wird durch den Umfang in mm minus 40 errechnet.
Beim Pacher Ringmaß wird der Ringinnenduchmesser des Ringes angegeben. Der Umfang wird durch den Faktor Pi (3,142) geteilt.
Dem Englischen Maß werden dem Umfang Buchstaben von A bis Z zugeordnet. Zwischenmaße werden mit z.B. „C1/2“ angegeben.
Das Amerikanische Ringmaß wird in Zahlen bzw. Zahlen mit einem Minuszeichen angegeben. Ungefähr errechnen kann man das Amerikanische Maß indem man den Innenumfang dúrch 3,142 teilt und 10 abzieht.
Das Japanische Ringmaß wird in Ziffern angegeben und startet bei 0.

In Deutschland wird meist das Wiener Vereinigungsmaß und der Innnenumfang in Millimetern angegeben.

Um die Ringgröße von einem Ring zu messen wird ein Ringstock (Ringschieber) verwendet. Beim Ringstock handelt es sich um ein Messistrument, das zum Ende breiter wird un auf dem eine Skala mit verschiedenen Ringgrößen angebracht ist. Eine gefrässte Nut ist für eingesetzte Edelsteine, die das Messergebnis verfälschen würden.
Um die eigene Ringgröße von einem Ring zu ermitteln wird ein Ringmaß verwendet. Das Ringmaß besteht aus Eisenringen mit dem verschiedenen Ringgrößen.

Um die eigene Ringgröße ohne derartige Messinstrumente zu messen gibt es verschiedene Möglichkeiten:
Nehmen Sie einen gut passenden Ring und legen Sie ihn auf ein Lineal oder Massband. Jetzt können sie den Innendurchmesser ablesen. Mulltiplizieren Sie das abgelesene Maß mit 3,142 und sie erhalten den Ringinnenumfang (Wiener Vereinigungsmaß).
Messen Sie den Fingerumfang mit Hilfe eines Bindfadens oder eines schmalen Papiestreifens, den sie um den Finger legen.

Bitte beachten Sie, daß sich der Fingerumgang im Laufe des Tages verändern kann. Abends und bei hohen Temperatuen (Sommer) wird der Fingerumfang größer.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *