Tai Chi Art: Ju Ming

Ju Ming wurde 1938 als Ju Chuan Tai in Tongxiao, Miaoli, Taiwan geboren. Ju Ming wurde in den 1970er Jahren durch seine Skulpturen bekannt. Mit 15 Jahren erlernte er das Handwerk der Holzschnitzerei bei dem berühmen Tempelschnitzer Lee Chin-Chuan. Er erwarb sich weitere Fähigkeiten und arbeitete mit den Werkstoffen Bronze, Hartschaum, Keramik und Stahl. 1959 eröffnete Ju Ming seine eigene Werkstatt. 1966 gewann er die Taiwan Provincial Art Exhibitions.

Auf Anraten seines Mentors Yuyu Yang began Ju Ming Tai Chi Chuan zu praktizieren und er machte Tai Chi zum Thema seiner Skulpturen. Da er stets ruhig und konzentriert bei allem was er tat war, lernte Ju Ming Tai Chi mit dem gleichen Anspruch. Er erkannte die Essenz und die wahre Bedeutung der Kampfkunst aus alter Zeit und war in der Lage dies in seinen Skulpturen auszudrücken. Tai Chi passt zu Ju Ming und seinem Respekt vor der Natur, der schon in seinen frühen Holzarbeiten ersichtlich war.

Seine großformatigen Tai Chi (Gong Fu) Skulpturen erregten 1977 auf einer Ausstellung im Tokyo Central Art Museum große Aufmerksamkeit und machten Ju Ming über die Grenzen von Asien bekannt. Die frühen Tai Chi Arbeiten waren sehr stark an der Form orientiert. Spätere Arbeiten bezogen sich mehr auf die Intention des Tai Chi und zeigt das sonst unsichtbare Qi (Energie). Im Jahr 2000 präsentierte Ju Ming 20 neue Objekte der Tai Chi Serie unter der dem Arbeitstitel „Tai Chi Arch“ (Gewölbt, Bogen). Mit der Vorstellung der Serie „Tai Chi Arch“ gab Ju den Abschluss seiner Arbeiten zu Tai Chi bekannt.

Die schiere Größe und hervorragenden Formen begeben den Betrachter in ein Stadium des Tai Chi. Die feste Verwurzelung und energetische Kraft des Tai Chi wird bei Betrachtung der Skulpturen erlebbar. Ju Ming kommt mit seinen Arbeiten zurück zu den ursprünglichen Ansätzen. Seine Arbeiten der Tai Chi Serie sind die greifbare Verkörperung seines Anliegen des spirituellen Aspektes.

Bei einem großen Auktionshaus erzielte 2014 die Skulptur „Single Whip Dip“, die in einer Auflage von 10 Stück gefertigt wurde und eine Höhe von 46 Zentimeter hat, einen Preis von 194000 Euro.
Bis zum 16.April 2015 ist eine Ausstellung von 15 Großskulpturen im Singapore Botanic Gardens zu begutachten. Weitere Skulpturen haben einen festen Platz im Ju Ming Museum in Taipeh.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *